Kinderheim und Ausbildungszentrum Selam, Äthiopien

Das Hilfswerk Selam betreibt in Addis Abeba zwei Kinderheime sowie Schulen und Berufsausbildungsstätten. Neben den eigenen 450 Waisenkindern werden in der Selam-Schule rund 2500 Kinder aus der unmittelbaren Nachbarschaft unterrichtet. Insgesamt beschäftigt Selam knapp 1000 einheimische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das Berufsausbildungszentrum bietet unter anderem Lehrplätze für Maschinenelektriker, Automechaniker, Metallbauer und Schreiner. Junge Frauen erhalten die gleichen Chancen zur Ausbildung wie die Männer. Speziell für Frauen gibt es zusätzlich die Selam-Haushaltungsschule, zu der zwei Restaurants und ein Verkaufsladen gehören. Mit seinem ausgewogenen Verhältnis zwischen Theorie und Praxis nach dem Schweizer Modell der Berufslehre hat sich das Ausbildungszentrum in wenigen Jahren zu einem bedeutenden Faktor im äthiopischen Bildungs- und Ausbildungsangebot entwickelt.

www.selam.ch