Veranstaltungskalender 2016/17

Sa 19. November 2016Josef, Tonband vom 1. Dezember 1962, Erlebnisbericht

Veranstaltung vom 19. November 2016

18:30 Uhr – Musikmeditation “In der stillen Stunde”

  • Mozart, Konzert für Flöte und Harfe C-dur KV 299, 2. Satz (Andantino)
  • Vivaldi, Cellosonate e-moll RV 40, 3. Satz (Largo)
  • Stanley, Concerto op. 2 Nr. 3 G-dur, 1. Satz (Adagio)
  • Händel, Serse HWV 40, Larghetto
  • Ochs, “Dank sei Dir, Dank sei Dir, Herr”

19:30 Uhr – Wiedergabe der Tonbandaufzeichnung vom 1.12.1962

Wenn Menschen während der Weihnachtszeit in Glück und Harmonie gemeinsame Stunden verbringen, so will die heilige Geisterwelt mit ihnen sein. Sie wendet sich aber speziell auch jenen zu, die einsam sind und still für sich die Festtage feiern. In diesem Vortrag zeigt Geistlehrer Josef am Beispiel einer einsamen alten Witwe, auf welche Weise Engel Gottes mit dem gläubigen, verinnerlichten Menschen verbunden sind und wie sie ihm entsprechend seiner geistigen Verdienste stilles Glück, Segen und Gesundheit bringen.

Sa 3. Dezember 2016Lene, Video vom 17. November 1982, Lehrvortrag
So 4. Dezember 2016Josef, Video vom 5. Dezember 1982, Weihnachtsabendmahl

Veranstaltung vom 3. Dezember 2016

18:30 Uhr – Musikmeditation “Weihnachten”

  • Unbekannt, “The Angel Gabriel from Heaven Came”
  • Bach, Das Orgelbüchlein, Choral “Herr Jesu Christ, Dich zu uns wend” BWV 632
  • Bach, Kantate BWV 156, Vorspiel (Sinfonia)
  • Händel, Harfenkonzert op. 4 Nr. 5 F-dur HWV 293, 1. Satz (Larghetto)
  • Lloyd Webber, Requiem, Motette “Pie Jesu”

19:30 Uhr – Wiedergabe der Videoaufzeichnung vom 17.11.1982

“Friede den Menschen auf Erden!” Wie Lene in diesem weihnächtlichen Vortrag erläutert, sind es meist nur wenige Tage, an denen sich die Christen auf diese wunderbare Botschaft besinnen und dem Mitmenschen etwas mehr Aufmerksamkeit und Liebe schenken als sonst. Die gute Geisteswelt dagegen bemüht sich unablässig darum, in die Nähe des Menschen zu gelangen, um ihn zu führen und zu beschützen. Am ehesten ist es ihr dort möglich, wo ein Glaube und eine edle Gesinnung vorhanden sind. Mit zwei Geistkindern unternimmt Lene einen Lehrausflug zur Erde, um ihnen aufzuzeigen, auf welche Weise sie dem Menschen beistehen können.

Veranstaltung vom 4. Dezember 2016

10:30 – Wiedergabe der Videoaufzeichnung vom 5.12.1982

An Weihnachten wird in der Christenheit verkündet: Der Sohn Gottes hat die Menschwerdung angenommen, um der Menschheit den Frieden zu bringen. Was bedeutet diese Friedensbotschaft? Leidet die Menschheit nicht weiterhin unter Unfrieden, unter Hass und Gewalt? Um die Bedeutung von Christi Menschwerdung und seines Erlösungswerks zu verstehen, braucht es die Kenntnis über die Ursache unseres irdischen Daseins. Geistlehrer Josef beleuchtet in diesem Vortrag grundlegende Wahrheiten der christlichen Geisteslehre. Er spricht vom einstigen Abfall aus dem Himmel und vom langen Weg der Heimkehr, die dank Christus wieder möglich ist.

12:00 – Mittagessen (Anmeldung bis spätestens 1. Dezember)

Sa 17. Dezember 2016Josef, Tonband vom 24. Dezember 1969, Weihnachtsabendmahl

Veranstaltung vom 17. Dezember 2016

18:30 Uhr – Musikmeditation “Lob und Dank dem Herrn”

  • Mozart, Klarinettenkonzert A-dur KV 622, 2. Satz (Adagio)
  • Bach, Das Orgelbüchlein, Choral BWV 643, Strophe “O Jerusalem, du Schöne”
  • Händel, Harfenkonzert op. 4 Nr. 5 F-dur HWV 293, 3. Satz (Alla siciliana)
  • Stamitz, Klarinettenkonzert Nr. 3 B-dur, 2. Satz (Romanze)
  • Ochs, Arioso “Dank sei Dir, Dank sei Dir, Herr”

19:30 Uhr – Wiedergabe der Tonbandaufzeichnung vom 24.12.1969

Wohl zu keiner Zeit des Jahres verspüren Menschen eine solche Sehnsucht nach Geborgenheit und Frieden wie zur Weihnachtszeit. Es ist das Inwendige, die Seele, die sich nach dem wirklichen Glück sehnt. Geistlehrer Josef erklärt, wo der Mensch dieses wahre Glück finden kann. Die geistige Botschaft von der Geburt des Erlösers, das Wissen um die Bedeutung seines Erlösungswerks vermögen ihm wahre Geborgenheit zu geben. Eine Voraussetzung dafür ist aber, dass er sein Innerstes geheiligt hat, dass er selber in sich göttliche Gefühle von Gerechtigkeit und Frieden hat.

Sa 14. Januar 2017Veranstaltungsdetails folgen
So 15. Januar 2017Veranstaltungsdetails folgen

Sa 28. Januar 2017Veranstaltungsdetails folgen

Sa 11. Februar 2017Veranstaltungsdetails folgen
So 12. Februar 2017Veranstaltungsdetails folgen

Sa 25. Februar 2017Veranstaltungsdetails folgen

Sa 11. März 2017Veranstaltungsdetails folgen
So 12. März 2017Veranstaltungsdetails folgen

Sa 25. März 2017Veranstaltungsdetails folgen

Sa 8. April 2017Veranstaltungsdetails folgen
So 9. April 2017Veranstaltungsdetails folgen

Sa 22. April 2017Veranstaltungsdetails folgen

Sa 6. Mai 2017Veranstaltungsdetails folgen
So 7. Mai 2017Veranstaltungsdetails folgen

Sa 20. Mai 2017Veranstaltungsdetails folgen

Sa 3. Juni 2017Veranstaltungsdetails folgen
So 4. Juni 2017Veranstaltungsdetails folgen

Sa 17. Juni 2017Veranstaltungsdetails folgen

Sa 1. Juli 2017Veranstaltungsdetails folgen
So 2. Juli 2017Veranstaltungsdetails folgen