Worin unterscheidet sich die GL Zürich
von einer anderen Kirche?

In den Gottesdiensten der GL Zürich wird das Wort Gottes nicht von Menschen verkündet, sondern es sind jenseitige Lehrer, Geister Gottes, die durch das Tieftrancemedium Beatrice Brunner die Zuhörer in der Lehre Christi unterrichten. Die medialen Durchgaben von 1957 bis 1983 sind auf Ton- oder Videoband erhalten und werden heute bei den Gottesdiensten wiedergegeben. Die GL Zürich verfügt über ein Archiv mit über 1400 Vortragsaufnahmen von je etwa einer bis eineinhalb Stunden Dauer.

zurück