Meditationswochen 1960

Im Jahre 1960 fanden ausnahmsweise zwei Meditationswochen statt. Beide Wochen standen unter dem Leitspruch “Ich will mich beherrschen und niemals andere beherrschen”. Mithilfe zahlreicher Gleichnisse und Sinnbilder weist Geistlehrerin Lene auf verbreitete Untugenden des Menschen hin. Sie macht bewusst, wie sich der Mensch im Laufe des Lebens durch falsches Denken, Reden und Handeln, durch Unbeherrschtheit und Intoleranz seine eigene Seele trübt. Um diese Trübung wieder zu klären, genügt es nicht, hie und da einmal voller Andacht und Hingabe zu sein; sondern es braucht – sinnbildlich betrachtet – ein ständiges Einfliessen reiner Geisteskraft. Lene zeigt verschiedene Wege auf, wie durch die Orientierung am “lebendigen Wasser”, der Lehre Christi, die Reinigung der Seele erreicht wird und Untugenden überwunden werden können.
Preis $16.00
Bucheigenschaften
284 Seiten, 15 Vorträge, Format: 12×18,5cm, dunkelblauer Ledereinband mit Prägung auf Rücken und Vorderdeckel, 1 Zeichenband, Schutzumschlag, Auflage 2006
ISBN: 978-3-905749-40-3
Informationen wie Seitenzahl, ISBN etc.
Beschreibung

Inhaltsverzeichnis

Leitwort: “Ich will mich beherrschen und niemals andere beherrschen”

Meditationswoche vom 16. bis 22. Juli 1960
1. Abend – “Ich will mich beherrschen, ich will niemals andere beherrschen”
2. Abend – Der Wanderstab des Kreuzes   
3. Abend – Der Herr des Denkens und der Herr des Herzens als Widersacher der Seele
4. Abend – Pilger und Wanderer auf ihrem Lebensweg zum Kreuz
5. Abend – Eine geistige Führung in einer himmlischen Kirche
6. Abend – Die Pflege geistiger Geschenke
7. Abend – Das Gleichnis vom Jahrmarkt des Lebens und vom Paradiesgarten

Meditationswoche vom 17. bis 23. September 1960
1. Abend – Jeder Mensch spielt seine Rolle auf der Weltbühne
2. Abend – Die geistigen Begleiter des Menschen 
3. Abend – Wege der Meditation
4. Abend – Begegnungen auf der Strasse des Lebens
5. Abend – Was vom Meditierenden verlangt wird
6. Abend – Die unsichtbaren Kreuzträger und Perlensucher
7. Abend – Der goldene Weg der Toleranz
8. Abend (Abendmahl) – Am Tische des Herrn