Geistige Welt 1975

Im Jahre 1975 beleuchtete Geistlehrer Josef in mehreren Vorträgen die Bedeutung des Erlösungswerks Jesu Christi. Christus hat durch seine Gottestreue und Aufopferung seinen Widersacher Luzifer besiegt und dessen unumschränkte Macht über die Welt beschnitten. Dank Christus ist es der Menschheit möglich, ihre Rückkehr in die göttliche Heimat unter dem Schutz der Geister Gottes zu beschreiten. Doch diese Heimkehr muss von jedem selber errungen werden. In diesem Zusammenhang behandelt Geistlehrer Josef als weitere Schwerpunktthemen dieses Jahrbandes die Chancen und Gefahren von irdischem Reichtum und Besitz für die geistig-seelische Entwicklung des Menschen. Zahlreiche Fallbeispiele dokumentieren, wie Menschen sich von den Äusserlichkeiten der Welt vereinnahmen lassen und dadurch ihren Aufstieg zu einem Stillstand bringen.
Preis $25.00
Bucheigenschaften
453 Seiten, 39 Vorträge, Format: 15,2×22cm, bordeauxroter Ledereinband mit Prägung auf Rücken und Vorderdeckel, 2 Zeichenbänder, Schutzumschlag, Auflage 2015
ISBN: 978-3-905749-25-0
Informationen wie Seitenzahl, ISBN etc.
Beschreibung

Aus dem Inhalt

  • Sind Wohlstand und Wohlergehen für den geistigen Aufstieg nützlich?
  • Süchte als Hemmnis im Aufstieg
  • Weltgeschehen aus geistiger Sicht – das Jenseits der Verhungerten
  • Aus Liebe zu den Seinen ist Christus in die Welt gekommen, damit sie alle wieder in sein Reich heimkehren
  • Christus hat die Möglichkeit geschaffen, dass heilige Geister beim Menschen wirksam werden
  • Geistiges Eingreifen in irdisches Kriegsgeschehen
  • Warum bat man früher am Dank-, Buss- und Bettag um den Schutz vor bösen Mächten?
  • Die Macht des Segens und des Gebets
  • Aufklärung über schwer verständliche Herrenworte
  • Im Jugendalter verstorben; Ausbildung und Förderung von Jugendlichen in der geistigen Welt
  • Wer seinem Bruder nicht vergibt – Auswirkungen eines geistigen Gesetzes
  • Jeder Mensch kommt mit seinem Lebensplan zur Welt